Prof. Oberlack (TM1)

Prof Oberlack

Zur Person

Wie verlief Ihr Lebensweg (Ausbildung, Wohnorte, …), bis Sie an der TU Darmstadt als Professor:in/Dozent:in berufen wurden?

  • 1983 Abitur (Essen-Werden)
  • 1985 Vordiplom Maschinenbau, UGH Essen
  • 1988 Diplom Maschinenbau, RWTH Aachen
  • 1994 Promotion, RWTH Aachen
  • 1995-1997 Post-Doc Stanford University/NASA Ames Research Center
  • 2000 Habilitation, RWTH Aachen
  • 2000 Professor für Hydromechanik, FB Bauingenieurwesen, TU Darmstadt
  • 2005 Professor für Strömungsmechanik, FB Mechanik, TU Darmstadt
  • seit 2006 Professor für Strömungsmechanik, FB Maschinenbau, TU Darmstadt

Was war Ihr Lieblingsfach/Hassfach in der Schule?

Lieblingsfächer: Mathe, Sport, Physik

Hassfach: Sprachen

Was hat Ihnen in Ihrem eigenen Studium besonders gut und was nicht gefallen?

Besonders gut gefallen: Strömungsmechanik sogar so gut, dass ich heute eine Professur für dieses Fach inne habe.

Weniger gefallen: Fächer, die viel Auswendiglernen beinhalteten und wenig mathematisch waren.

Wie sind Sie dazu gekommen Professor:in/Dozent:in zu werden? Haben Sie Vorbilder oder Idole?

Die Neigung zur Wissenschaft, und vor allem zur Technik (Luft- und Raumfahrt) hatte ich schon sehr früh, aber eine echte Begeisterung dafür habe ich während meiner Promotion entwickelt. Das wichtigste Vorbild hierfür war mein damaliger Chef, Mentor und später enger Freund und leider viel zu früh verstorbene Doktorvater Prof. Norbert Peter, RWTH Aachen. Er hat mich in jeder Hinsicht unterstützt und eine offene wissenschaftliche Atmosphäre geschaffen, die ich sehr genossen habe – so macht Wissenschaft Spaß.

Was gefällt Ihnen am besten in und an Darmstadt?

Die Offenheit und Atmosphäre in der Kommunikation zwischen allen Statusgruppen inklusive der Studierenden. Am besten beurteilen kann ich dies für den FB MB und dort arbeite ich ausgesprochen gerne, weil ein extrem gutes Arbeitsklima mit großer Transparenz der Prozesse existiert.

Zur Lehre

Wie lange sind Sie bereits an der TU Darmstadt als Professor:in/Dozent:in tätig?

2000 (erst FB Bauingenieurwesen, dann FB Mechanik und seit 2006 Maschinenbau)

Welches ist Ihr Fachgebiet?

Strömungsdynamik

An welchen aktuellen und spannenden Themen forschen Sie derzeit?

Statistische Turbulenztheorie, hydrodynamische Stabilitätstheorie, Akustik, Mehrphasenströmungen

Welchen Tipp würden Sie einem Erstsemester geben, der Ihre Veranstaltung besucht und worauf kann er sich am meisten freuen?

Der Besuch der Vorlesung, aber insbesondere das selbständige Rechnen der Übungsaufgaben, später der alten Klausuren, ist der Schlüssel zum Erfolg.

Welche weiterführenden Veranstaltungen bieten Sie an?

Alles vertiefende Master-Vorlesungen zur Strömungsmechanik, die vermutlich für Elektrotechniker nicht sehr interessant sind.

Weitere Fragen

Welche Interessen und Hobbys haben Sie abseits von Ihrer Arbeit?

Volleyball, Skifahren, Wandern, Reisen

Kaffee, Tee, Cola oder Mate?

Morgens Tee – Nachmittags Kaffee

Mensa, Döner oder Wurstbrot?

Hin und wieder Mensa, besonders gerne italienische Küche - Döner oder Wurstbrot eigentlich nie

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Werkzeug, um Dinge zu bauen (ich handwerkele gerne), Bücher - ggf. sogar wiss. Bücher

Im Jahr 2030…

…hoffe ich, dass ich einige Fragen zur statistischen Turbulenztheorie gelöst habe und dann werde ich diese Ergebnisse hoffentlich in einem Buch veröffentlicht haben.

Zurück