Prof Griepentrog (ETIT2)

Prof Griepentrog

Zur Person

Wie verlief Ihr Lebensweg (Ausbildung, Wohnorte, …), bis Sie an der TU Darmstadt als Professor:in/Dozent:in berufen wurden?

  • Lehre Elektromonteur und Abitur zusammen (Berufsausbildung mit Abitur)
  • Militärzeit (4 Jahre)
  • Studium an der TH Zwickau
  • Promotion an der TU Chemnitz
  • Ab 1996 bis 2013 Siemens, dort an verschiedenen Standorten (Erlangen, München, Princeton, Shanghai, Beijing, …)
  • Seit 2013 an der TU Darmstadt, aber immer noch wohnhaft in Franken

Was war Ihr Lieblingsfach/Hassfach in der Schule?

  • Lieblingsfächer: Mathe, Physik (was sonst?), aber auch Chemie war gut
  • Hassfach: Musik war nicht mein Liebling, besonders wenn man auch noch singen sollte

Was hat Ihnen in Ihrem eigenen Studium besonders gut und was nicht gefallen?

Gut gefallen haben mir die Mathe-Vorlesungen: anspruchsvoll, aber mit praktischen Beispielen, aber auch Regelungstechnik, Leistungselektronik und Antriebstechnik fand ich damals schon „super“

Wie sind Sie dazu gekommen Professor:in/Dozent:in zu werden? Haben Sie Vorbilder oder Idole?

Ich habe nicht das eine Idol. Vielmehr haben mich viele Persönlichkeiten aus ganz unterschiedlichen Gründen beeindruckt und hoffentlich auch geprägt.

Was gefällt Ihnen am besten in und an Darmstadt?

Das kollegiale und konstruktive Klima, die meisten Studierenden

Zur Lehre

Wie lange sind Sie bereits an der TU Darmstadt als Professor:in/Dozent:in tätig?

Seit 2013

Welches ist Ihr Fachgebiet?

Leistungselektronik und Regelung elektrischer Antriebe

An welchen aktuellen und spannenden Themen forschen Sie derzeit?

  • Kopplung erneuerbarer Energien an das Netz
  • E-Fahrzeuge und Ladestationen
  • Einsatz von Industrie 4.0 Technologien in der Antriebstechnik

Welchen Tipp würden Sie einem Erstsemester geben, der Ihre Veranstaltung besucht und worauf kann er sich am meisten freuen?

  • Immer dran bleiben, versuchen mitzudenken und (ganz wichtig): Fragen stellen!
  • Auf überraschende Erkenntnisse, welche praktischen Konsequenzen die über 150 Jahre alten Gleichungen von James Clerk Maxwell haben.

Welche weiterführenden Veranstaltungen bieten Sie an?

  • Leistungselektronik 1
  • Praktikum EKOM (Programmierung von Mikrocontrollern)
  • Advanced Power Electronics
  • Control of Drives

Weitere Fragen

Welche Interessen und Hobbys haben Sie abseits von Ihrer Arbeit?

  • Alles, was mit Holz tu tun hat (schreinern, Brennholz erzeugen, Bäume pflanzen und auch fällen)
  • Motorrad fahren
  • Bergwandern

Kaffee, Tee, Cola oder Mate?

  • Auf Arbeit Unmengen an Kaffee, zu Hause auch mal Tee, in Südamerika natürlich Mate

Mensa, Döner oder Wurstbrot?

  • Ab und zu mal ‘nen Döner ist in Ordnung, Wurstbrot aber auch.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

  • Buch
  • Whisky
  • Satellitentelefon

Im Jahr 2030…

… besitzen wir hoffentlich eine weitgehend von fossilen Brennstoffen freie, aber trotzdem stabile Erzeugung elektrischer Energie. Wir arbeiten dran.

Zurück
Weiter